Dienstag, 25.07.2017, 12:38 Uhr
keine Daten 16 °C
Ludwigsburg

EntscheidunginnursiebenMinuten

Kollektiver Jubel beim SGV (v.l.): David Kienast, Marcel Sökler, Sebastian Bortel, Spetim Muzliukaj, Sven Schimmel, Thomas Gentner.Foto: Baumann

„Ich bin einfach nur happy und habe der Mannschaft gleich für Montag freigegeben, das kam gut an. Wir waren zum Vergleich mit den letzten Spielen passsicherer“, analysierte Freibergs Coach Ramon Gehrmann.

Der Spitzenreiter zeigte sich formverbessert, musste aber bereits nach 70 Sekunden einem Rückstand hinterherlaufen. Eine flache Hereingabe von Marius Nuding verlängerte Clemens Schlimgen (2.) unglücklich zum 0:1 ins eigene Netz. Der SGV schlug postwendend durch einen verwandelten Strafstoß von Sökler (8.) zurück, nachdem zuvor Sebastian Bortel von Gabriel-Cosmin Simion zu Fall gebracht wurde.

Die Gäste spielten zunächst munter mit und waren ebenbürtig. Nach einem langen Ball von Thomas Gentner lief Schimmel (22.) seinem Gegenspieler davon und beendete seinen Sololauf mit dem 2:1. Kurz danach wehrte Normannia-Torwart Yannick Ellermann einen Schuss von Sökler (28.) per Glanzparade auf der Linie ab.

Im zweiten Durchgang sorgte der SGV mit drei Treffern innerhalb von sieben Minuten schnell für die Entscheidung. Eine Flanke von Sökler nahe der Eckballfahne köpfte Schimmel (59.) schulbuchmäßig zum 3:1 ein. Nach einem schnellen Spielzug traf Bortel (64.) nach Vorarbeit von David Kienast und nur eine Minute später bestrafte Sökler (65.) einen Ballverlust der Gäste mit dem 5:1-Endstand.

SGV Freiberg:Bromma – Schlimgen, Pischorn, Fausel, Gentner – Bortel (74. Jelic), Zagaria (66. Parharidis), Kienast (74. Coppola) – Schimmel, Muzliukaj (66. Ivanusa), Sökler.

Tore: 0:1 Schlimgen (2./Eigentor), 1:1 Sökler (8./Foulelfmeter), 2:1 Schimmel (22.), 3:1 Schimmel (59.), 4:1 Bortel (64.), 5:1 Sökler (65.). – Schiedsrichter: Maurice Kern (Stuttgart). – Zuschauer: 177.

von ansgar gerhardt
19. März 2017
Impressum | Datenschutz