Mittwoch, 21.11.2018, 1:42 Uhr
keine Daten 5 °C
Marbach

Nach Brand: 65-Jähriger sitzt in U-Haft

An diesem Fall ist vieles unklar, und die Polizei hält sich äußerst bedeckt. Man habe Indizien gefunden, die darauf hinweisen, dass der 65-Jährige den Brand gelegt haben könnte, hieß es auf Nachfrage. Er und das Mädchen waren dabei wie berichtet verletzt worden. Was den älteren Mann und den Teenager in dem Wohnwagen zusammengeführt hat, bleibt ebenfalls im Dunkeln. Die offizielle Formulierung lautet, es habe sich „um eine zumindest freundschaftliche Beziehung“ gehandelt. Wie intensiv die gewesen sei, sei unklar.

Unklar ist laut Polizei auch, wem der Wohnwagen gehört. Dies sei ebenso Gegenstand weiterer Ermittlungen wie die Frage, ob der Wohnwagen im September schon einmal am Waldrand östlich von Siegelhausen stand. Das wollen Bewohner des Weilers beobachtet haben.

Weil der 65-Jährige die Tat bestreitet, ist derzeit auch nichts über ein mögliches Motiv bekannt, bleibt es Spekulation, ob eventuell ein erweiterter Selbstmord geplant war. Das Mädchen sei mittlerweile zuhause; woher die beiden stammen, sagt die Polizei nicht. (fri)

07. November 2018
Impressum | Datenschutz