Montag, 24.07.2017, 12:28 Uhr
keine Daten 20 °C
Ludwigsburg

Mit den Kollegen rund um den See

So macht Sport Laune: Erst die Runden im Grünen und dann Party.Archivfoto: Holm Wolschendorf

Erst gemeinsam laufen, dann gemeinsam feiern – dieser Zweiklang macht den Reiz des Firmenlaufs der Ludwigsburger Kreiszeitung aus. Ab sofort können sich Gruppen aus Unternehmen, Verwaltungen, Verbänden und Vereinen wieder für das Event anmelden, dass am Donnerstag, 22. Juni, stattfindet.

Seit der ersten Auflage vor sechs Jahren wuchs die Begeisterung für das Event stetig. 2012 waren rund 1800 Läufer und Walker auf die 3,5 Kilometer lange Strecke gegangen, im vergangenen Jahr waren es bereits fast doppelt so viele.

Gelaufen und gefeiert wird vor der herrlichen Kulisse von Schloss Monrepos im Ludwigsburger Norden. Der Zieleinlauf ist direkt vor dem Lust- und Jagdschloss, das unter Herzog Carl Eugen in den Jahren 1758 bis 1764 erbaut wurde.

Die Laufstrecke bleibt gegenüber den Vorjahren unverändert. Start ist wiederum an der Zufahrtsstraße an der Südostecke der Festinwiese. Nach dem Start führt die Strecke die Straße entlang, an der Anlage des Reitvereins Ludwigsburg-Monrepos vorbei, um das Weingut des Hauses Württemberg herum und entlang des Schlosshotel-Geländes zum See. Der wird auf einem Rechteck-Kurs komplett umrundet, bevor es zum Ziel geht.

Gestartet wird ab 18.30 Uhr in mehreren Blöcken, damit sich die Teilnehmer keineswegs gegenseitig behindern. Nach den Läufern gehen im letzten Startblock die Walker und die Nordic-Walker auf die Strecke.

Die Runde durch den Park von Monrepos wird sowohl von Hobbyläufern wie ambitionierten Athleten gelobt. Den einen gefällt es, im Grünen mit herrlichen Ausblicken auf See und Barockschloss unterwegs zu sein, die anderen loben die flache schnelle Strecke. Denn obwohl das Mitmachen, die gemeinsame Bewegung mit Kollegen und Freunden im Mittelpunkt des LKZ-Firmenlaufs steht, geht es an der Spitze des Feldes stets sehr sportlich zur Sache. Die Streckenbestzeit, aufgestellt vom ehemaligen Marathon-WM-Teilnehmer Tobias Sauter, liegt deutlich unter zehn Minuten.

Mindestens genauso wichtig wie der Lauf selbst ist für die Teilnehmer die After-Run-Party. Nach der Siegerehrung wird auf der Festinwiese vor Schloss Monrepos bis in den späten Abend gegen Mitternacht gefeiert, getrunken, gegessen und getanzt. Denn der Firmenlauf soll nicht nur die Fitness in den heimischen Betrieben fördern, sondern auch das Wir-Gefühl.

Weitere Informationen zum Firmenlauf und der After-Run-Party gibt es auf www.lkz.de/Firmenlauf. Die Online-Anmeldung ist ab sofort bis zum 12. Juni freigeschaltet.

von jürgen schmidt
15. März 2017
Impressum | Datenschutz