Mittwoch, 23.08.2017, 12:04 Uhr
keine Daten 29 °C
Ludwigsburg

Gemeinsames Singen am Neckar

Beim Neckar-Aktionstag am Sonntag, 24. September, an der Schleuse Poppenweiler geht es los: Dort findet das erste Neckar Open Open Air statt, mit dem ersten Neckar-Singen für alle unter dem Motto „Unten am Fluss – Singen für alle“ und mit drei spannenden Beiträgen rund um das Thema „Fünf Jahre Neckarbiotop Zugwiesen“. Dafür suchen die Neckarguides wieder Themen und Beiträge rund um den Fluss, die Natur-, Kultur- und Freizeitlandschaft am Neckar.

Nachdem beim letzten Neckar Open im Februar das Ensemble des Theaters am Fenster aus Stuttgart „Lieder vom Wasser“ zum Besten gaben, können diesmal die Besucher selber mitsingen. Angeleitet von dem bekannten Musiker und Sänger aus der Gruppe die füenf, Patrick Bopp alias Memphis, können sich alle beteiligen. Er tritt als musikalischer Moderator an, stimmt die Lieder an, gibt die Tonlage vor und begleitet den Gesang mit dem Piano. Dabei kommt es nicht darauf an, wie gut der Einzelne singen kann, sondern, dass das gemeinsame Singen die Menschen verbindet. Die Texte sind an einer Leinwand abzulesen.

Der Neckar bietet viele spannende Themen. Das konnten die Gäste der bislang zehn Veranstaltungen Neckar Open, die seit 2015 im Naturinfozentrum Casa Mellifera stattfinden, erfahren. Jetzt werden zur Fortsetzung von den Neckarguides weitere Themen gesucht. So bietet das Neckar Open allen Menschen eine Plattform, die den Fluss für sich neu entdecken oder Erfahrungen mit neugierigen Gästen teilen wollen. Sie können ihr Thema, ihre Erfahrungen, ihre Bilder, ihre Liebe zum Fluss oder auch ihre Kritik vorstellen. Einzige Bedingung: Die Beiträge im Zehn-Minuten-Takt sollen kurz und bündig und für alle verständlich sein.

Die Kurzbeiträge (zum Beispiel als Power Point oder mündlich vorgetragen), können Fachwissen, Erfahrungen, kulturelle Beiträge der unterschiedlichsten Art oder einfach nur Alltagsbeobachtungen zum Inhalt haben. Die Themen sollten alle Bürger ansprechen, die gerne am Neckar sind. Im Anschluss an den Vortrag kann jeder Referent mit den Anwesenden diskutieren.

Je Abend sind drei Beiträge zu unterschiedlichen Themen geplant. Beispiele sind Naturfotos, Vorträge zur Vogelwelt, die Beschreibung von Landschaftsbildern oder besondere Freizeit- oder Sportmöglichkeiten am Neckar. Literarische Beiträge sind genauso willkommen wie der Blick der Steinesammlerin, des Weingärtners oder des Binnenschiffers auf dem Neckar und anderes mehr.

Gesucht werden Naturfreunde, Kulturschaffende und Künstler, Fotografierende, Biologen oder auch Landwirte, Jäger oder Sammler. Ob Student oder Sportler, Drachenflieger oder Weingärtner – alles sind willkommen. Wie der Organisator und Neckarguide Uli Ostarhild sagt, werden „Menschen mit Fachwissen ebenso wie Menschen mit besonderen Beobachtungen und Menschen mit Humor“ gesucht.

Die Neckar Open am 24. September sind Teil des Neckar-Aktionstag, der im Rahmen der Landesinitiative „Unser Neckar“ alle zwei Jahre stattfindet.

Kostenfreie Neckarfahrten, ein Filmfloß am Neckar, die Preisverleihung des Kurzfilmwettbewerbs und viele kleine Informations- und Aktionsstände sowie Essen, Trinken und kulturelles Programm erwarten die Besucher. „Unser Neckar“ (www.unser-neckar.de/kurzfilm2017.) hat zudem den Kurzfilmwettbewerb „Neckarperspektiven“ ausgeschrieben.

11. August 2017
Impressum | Datenschutz