Montag, 20.11.2017, 6:56 Uhr
keine Daten 6 °C
Ludwigsburg

Das Auto von gestern bis morgen

Automobile Schönheiten auf dem Rathausplatz. Archivfoto: Oliver Bürkle

Bei den eMotionen in Ludwigsburg am Wochenende des 22. und 23. April geht es auf eine Zeitreise. Oldtimer, Neuwagen und Elektrofahrzeuge werden in der Innenstadt präsentiert.

Die Autohändler verlegen ihren Arbeitsplatz am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr mitten in die Stadt. Auf dem Schillerplatz, dem Arsenalplatz, dem Rathaushof, der Oberen Marktstraße, dem Stadtkirchenplatz und der Asperger Straße sind die neuesten Modelle von 22 verschiedenen Marken zu sehen.

Korso mit Oldtimern

Am Sonntag rollt ab 12 Uhr ein Korso mit über 120 nostalgischen Wagen durch die Barockstadt. Für die perfekte Kulisse ist gesorgt: Die Fahrt führt durch die Innenstadt zum Marktplatz, wo die Piloten ihre Schmuckstücke präsentieren. Ausgewählte Fahrzeuge werden ab 14 Uhr auf einem Podest vorgestellt.

Mit dabei sind Klassiker wie der 1928 gebaute Chevrolet National, der Ford Model T Roadster von 1923 oder der BMW 501, der als „Barockengel“ durch die Fernsehserie „Funkstreife Isar 12“ berühmt wurde. Die Karossen von amerikanischen Luxuslimousinen der 50er und 60er Jahre glänzen mit Brot- und Butterfahrzeugen der 70er Jahre um die Wette. Ob Fiat 500, Austin Healey 3000, Corvette Sting Ray, Karmann Ghia, Ferrari Dino oder DAF 66 Marathon Coupé: Liebhaber aller Marken und Modelle kommen voll auf ihre Kosten.

Ebenfalls am Sonntag haben die Besucher von 11 bis 18 Uhr die Möglichkeit, unter dem Motto „Ludwigsburg elektrisiert“ verschiedene Elektrofahrzeuge zu testen: Auf einer Strecke durch die Innenstadt können die elektrischen Modelle im echten Straßenverkehr erprobt werden. Start und Ziel ist in der Unteren Marktstraße.

Segways zum Ausprobieren

Auf dem Akademiehof stehen außerdem Segways, Pedelecs, E-Roller und Longboards zum Probefahren zur Verfügung. Ein Bobby-Car-Parcours garantiert Fahrspaß auch für die kleinen Besucher. Außerdem gibt es Informationen rund um die Themen nachhaltige Mobilität und sicherer Schulweg.

Das Essen wird bei den eMotionen aus stylischen Food-Trucks verkauft: Ein Retro-VW-Bulli hat Softdrinks und Slush-Getränke im Gepäck. Burger gehen über die Theke eines Citroën Hy aus den 70ern. Außerdem verwandelt sich ein dreirädriges Rollermobil, die Piaggio Ape 50, in eine Coffee-Bar. (red)

18. April 2017
Impressum | Datenschutz