Samstag, 20.10.2018, 21:17 Uhr
keine Daten 16 °C
Ludwigsburg

Brücke halbseitig gesperrt

Autofahrer sollten die Neckarbrücke am Dienstag möglichst meiden. In der Zeit von 9 bis etwa 12 Uhr soll die Asphaltschicht eingebaut werden. Für Fußgänger ist es gar nicht mehr möglich, diese bis zum Ende der Bauzeit zu überqueren.

Auf Grund der beengten Verhältnisse in diesem Bereich und der Größe der erforderlichen Baumaschinen ist eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung erforderlich. Nach Einbau der Asphaltdeckschicht folgen noch Beschichtungsarbeiten im Gehwegbereich, der Austausch der Geländer auf beiden Seiten und umfangreiche Leitungsverlegungsarbeiten. Das teilt das Regierungspräsidium mit.

Viel Geduld ist gefragt bei der Neckarbrücke. Ursprünglich war die Sanierung für das Jahr 2015 vorgesehen. Grund für die Verzögerung war der Wunsch der Stadt Ludwigsburg, einen Radweg auf der Brücke einzurichten. Ende März 2017 wurde dann mit den Vorarbeiten für die Sanierung des maroden Bauwerks begonnen, der Abschluss der Arbeiten war bereits für November geplant. Aber unvorhergesehene Schäden verzögerten die Bauarbeiten. Die Fertigstellung rückte weiter in die Ferne. Erst war die Rede von Weihnachten, dann hieß es Mitte 2018. Die Geduld der Neckarweihinger und aller Pendler wurde mehrfach auf die Probe gestellt durch zahlreiche Staus.

„Fußgänger sollen auf Busse umsteigen“

Unter anderem aufgrund von Bauwerksschäden, die erst nach Abbruch der bestehenden Schichten zutage getreten sind und die zunächst eine Umplanung erforderlich machten, und wegen umfangreicher Leitungsverlegungsarbeiten, die immer wieder in den Baubereich der Sanierungsarbeiten eingreifen, kam es zu Verzögerungen.

Das endgültige Bauende und damit auch die Beendigung von Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Brücke werden nun aber Ende Juni erwartet, so das Regierungspräsidium. Dann haben vielleicht auch die täglichen Staus ein Ende.

Die Neckarquerung für Fußgänger sei bis zum Bauende leider nicht möglich. In diesem Zusammenhang wird noch einmal auf die Freifahrten der Buslinien 421 und 430 der Firma LVL Jäger GmbH zwischen den Haltestellen Lechtstraße und Neckarbrücke in beiden Fahrtrichtungen hingewiesen. Informationen hierzu sowie zu den Fahrplänen und der Taktung der Linien sind auch auf der Homepage der LVL und an den Fahrplanaushängen der Haltestellen zu finden.

Für Arbeiten im Auflagerbereich der Brücke auf der Seite Neckarweihingen muss zusätzlich zeitweise ein kurzer Bereich der Abbiegespur auf der L 1100 (unter der Brücke) von Poppenweiler her kommend in Fahrtrichtung Ludwigsburg gesperrt werden.

Das Land investiert in die Instandsetzung der Neckarbrücke rund 1,4 Mio. Euro.

Stephanie Bajorat
11. Mai 2018
Impressum | Datenschutz