Samstag, 24.06.2017, 22:55 Uhr
keine Daten 22 °C
Ludwigsburg

Vorbereitungen für Freibadsaison laufen

Frühjahrsputz im Bönnigheimer Freibad. Foto: Alfred Drossel

Die Kesselanlage im Besigheimer Freibad, die auch zur Wärmeversorgung der Flüchtlingsunterkunft dient, ist kaputt und muss erneuert werden. Das teilte Stadtbaumeister Andreas Janssen jetzt dem Ausschuss für Umwelt und Technik mit, verbunden mit der Bitte um außerplanmäßige Freigabe der Mittel.

Die neue Kesselanlage schlage mit rund 40 000 Euro zu Buche, bezifferte Janssen die Kosten. Man benötige sie vor Beginn der Freibadsaison für das Aufheizen des Wassers. Damit allein ist es nicht getan. Auch die Filter im Freibad sind marode. „Bei einem Filterbruch steht das Bad still“, machte Janssen die Folgen deutlich. Zwei Filter kosten 50 000 Euro. Vor Eröffnung des Freibads am 1. Mai bestehe keine Chance, eine Firma für den Austausch zu bekommen. Janssen will die Sache aber gleich nach Saisonende in Angriff nehmen. Falls es während der Saison zum Filterbruch käme, sei es sicher einfacher als jetzt, eine Firma zu engagieren, ist sich der Stadtbaumeister sicher.

Friedrich Köhler von der FWV monierte, dass immer „alles schnell, schnell gehen muss“. Immer wieder würde der Gemeinderat mit außerplanmäßigen Ausgaben überrascht, die Verwaltung solle besser planen. Janssen erklärte, dass er froh über das funktionierende Blockheizkraftwerk sei, so dass die Flüchtlingsunterkunft trotz defekten Kessels geheizt werden könne.

Es sei immer klar gewesen, dass man in der Übergangszeit, wenn einerseits im Heim noch geheizt, andererseits das Wasser für den Freibadbetrieb aufgeheizt werden müsse, zusätzlich die Kesselanlage benötige. Er trete jetzt gewiss nicht gerne mit dieser Information an den Ausschuss heran, aber er sei auch strikt dagegen, einen noch funktionierenden Heizkessel um der besseren Planung willen auszutauschen, betonte Janssen. Und so müsse dieser jetzt halt überraschend ausgetauscht werden.

Buchstäblich mit Hochdruck haben auch die Vorbereitungen zur neuen Badesaison im Mineralfreibad Bönnigheim begonnen. Die Gärtner pflegen die Grünanlagen, und in und um die Becken herum hat der Frühjahrsputz begonnen. Auch in der Technik werden verschiedene Arbeiten durchgeführt. Das frühlingshafte Wetter begünstigt die Arbeiten zwar, ändert aber nichts daran, dass die Badegäste noch warten müssen. Der Eröffnungstermin steht wie alle Jahre längst fest: 1. Mai. Bis dahin bleibt aber noch einiges zu tun. Übrigens wird der Freibadbesuch etwas teurer, wie wir schon berichtet haben.

Beate Volmari und Alfred Drossel
16. März 2017
Impressum | Datenschutz