Montag, 29.05.2017, 0:14 Uhr
keine Daten 29 °C
Ludwigsburg

Unfall im Stau

Die Feuerwehr musste den 49-Jährigen aus seinem total zerstörten Kleinwagen befreien. Foto: Alfred Drossel

Weil bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 81 bei Mundelsheim ein Tanklastzug beteiligt war, gab die Polizei Gefahrengut-Großalarm. Ein 49-jähriger Autofahrer hat den Unfall schwer verletzt überlebt. Kurz nach 14.30 Uhr hatte sich der Verkehr wegen hohen Verkehrsaufkommens in Fahrtrichtung Heilbronn gestaut. Ein mit Heizöl beladener Tanklastzug stoppte. Der hinter ihm fahrende 49-Jährige hielt mit seinem Mercedes A-Klasse hinter dem Tanklastzug an. Ein Sattelzug aus dem Kreis Heilbronn schätzte die Situation falsch ein, konnte nicht mehr bremsen und schob den Mercedes unter den Anhänger des Tankzugs. Der 49-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Ludwigsburg, Murr, Pleidelsheim und Marbach rückten mit mehreren Fahrzeugen an. Es war der erste Einsatz des neuen, stellvertretenden Kreisbrandmeisters Hans-Peter Peifer.

Der total zerstörte Kleinwagen wurde mit einer Seilwinde unter dem Anhänger hervorgezogen. Der Schwerverletzte wurde während der Bergung von Notärzten und Rettungsassistenten betreut.

Die Autobahn wurde zunächst voll gesperrt; später wurde eine Fahrspur freigegeben. Es kam zu einem Rückstau. Auch am Abend wurden noch 25 Kilometer Stau gemeldet. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei mehreren 10 000 Euro. (red)

Alfred Drossel
14. Februar 2017
Impressum | Datenschutz