Dienstag, 27.06.2017, 10:52 Uhr
keine Daten 27 °C
Ludwigsburg

Seit Jahren landet Müll aus Atomanlagen im Landkreis

Demnach existiert seit dem Jahr 2008 die Erlaubnis, schwachradioaktiv belastetes Material anzunehmen. „Diese Erlaubnis ist auch umgesetzt worden“, räumt AVL-Abteilungsleiter Jens van Helt ein. Er gibt an, dass es sich um „ganz geringe Mengen“ handelt, die 50 Tonnen im Jahr nicht überschreiten. Sie gelten als freigemessen und werden somit als konventioneller Abfall klassifiziert. Allerdings habe es nur stichprobenartige Messungen gegeben.

Die AVL will künftig keinen Müll mehr aus der Karlsruher Wiederaufarbeitungsanlage annehmen. Der Grund ist der Bauschutt aus Neckarwestheim, der ab 2017 in Schwieberdingen und Vaihingen landen soll. „Wir ziehen uns wieder auf die Entsorgungspflicht für den Kreis zurück“, so van Helt.

 

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können

Philipp Schneider
20. August 2015
Impressum | Datenschutz