Montag, 24.04.2017, 20:55 Uhr
keine Daten 15 °C
Ludwigsburg

Nur jeder fünfte Haushalt mit Kind

Zweimal pro Jahr bekommt die Statistikstelle der Stadt eine Bestandsmeldung aus dem Bürgerbüro. Aus diesen Daten wird Ludwigsburg in Zahlen gefasst.

Daraus kann man zum Beispiel erkennen, dass in der Oststadt mit 15 342 Menschen die meisten Einwohner wohnen, Ludwigsburg-Nord mit 3237 Einwohnern der kleinste Stadtteil ist.

Das Durchschnittsalter aller Ludwigsburger liegt bei 42,1 Jahren. Damit bewegt sich die Barockstadt auf ähnlichem Niveau wie beispielsweise Esslingen (43,2 Jahre), Sindelfingen (42,9 Jahre) oder Stuttgart (41,8 Jahre).

Der vom Durchschnittsalter her betrachtet älteste Stadtteil ist Neckarweihingen (45 Jahre), der jüngste ist Grünbühl-Sonnenberg (38,5 Jahre), dort sind im vergangenen Jahr auch die meisten Kinder geboren worden.

Auffällig im Vergleich zum Vorjahr ist die Bevölkerungsbilanz. Rechnete man 2015 die Zahl der zugezogenen und der weggezogenen Personen gegeneinander, blieb am Ende noch ein Plus von 19 Personen pro 1000 Einwohner. Im Jahr 2016 schrumpfte die Zahl auf eine Person pro 1000 Einwohner. „Das hat ganz sicher mit dem Flüchtlingszustrom im Jahr 2015 zu tun“, sagt Julia Müller vom Referat für Nachhaltige Stadtentwicklung. Die Zahl der Flüchtlinge hatte 2016 deutlich abgenommen.

„Bei den deutschen Einwohnern hatten wir sogar ein negatives Saldo. Das hatten wir schon lange nicht mehr.“ Julia Müller führt das auch auf die Neubaugebiete zurück, die zu großen Teilen inzwischen aufgesiedelt seien. Das Potenzial, Neubürger nach Ludwigsburg zu holen, sei dadurch deutlich geringer. Fast gleich geblieben ist der Anteil der Ausländer. Dieser lag mit 21,4 Prozent nur 0,2 Prozent über dem Wert des Vorjahres.

Besonders auffällig ist die Zahl der Haushalte ohne Kind. Dieser lag Ende 2016 bei knapp 80 Prozent (79,1 Prozent). „In anderen Städten ist das vergleichbar“, sagt Julia Müller. Die Zahl der Ein-Kind-Haushalte ist mit 10,6 Prozent am größten, nur in zwei Prozent der Ludwigsburger Haushalte leben drei Kinder (unter 18 Jahre). Vor allem in der Stadtmitte gibt es viele Haushalte ohne Kind. Verhältnismäßig viele Haushalte mit Kind findet man hingegen in Grünbühl-Sonnenberg, Poppenweiler, Oßweil und Pflugfelden.

Dass die Ludwigsburger Bevölkerung älter wird, sieht man zum Beispiel an der Zahl der Personen ab 75. Diese steigt seit Jahren kontinuierlich an und liegt inzwischen bei knapp über zehn Prozent (9748 Personen). Auch in Ludwigsburg trifft zu, was bundesweit Tatsache ist: Es gibt mehr ältere Frauen als ältere Männer. 80 Jahre und älter sind in Ludwigsburg insgesamt 5261 Menschen.

Der Großteil der Kinder wächst in Haushalten mit Paargemeinschaft auf (81,5 Prozent). Die meisten Alleinerziehenden gibt es in der Stadtmitte, Eglosheim und Grünbühl-Sonnenberg.

Info: Den Sozialdatenatlas kann man unter www.ludwigsburg.de einsehen.

Julia Essich-Föll
17. April 2017
Impressum | Datenschutz